ERP statt MES – was ist zu tun, um sich als Mittelständler für Industrie 4.0 zu rüsten

Podiumsdiskussion auf der IT & Business hochkarätig besetzt

Die Frage ist nicht neu, hat allerdings unter dem Fertigungsleitbild „Industrie 4.0“ wieder an Dynamik gewonnen. Wird es unter Industrie 4.0 überhaupt noch Subsysteme geben? Oder reichen ERP-Systeme aus, alle erforderlichen Informationen bis auf die Shop-Floor-Ebene entsprechend zu steuern? Werden MES-Systeme also vom Markt verschwinden? Und vor allem, was bedeutet diese Entwicklung für den Mittelstand? Auf welche Lösungen soll der mittelständische Fertiger setzen? Was kann ein MES, was ein ERP nicht kann? Welche Module sind erforderlich, um sich bereits jetzt fit für Industrie 4.0 zu machen? Wird es Industrie 4.0 im Mittelstand flächendeckend geben?

Über diese und weitere Fragen diskutieren Dr. Karsten Sontow, Vorstand der Trovarit AG, bekannt für zahlreiche Studien im ERP / MES Umfeld, Burkhard Röhrig, geschäftsführender Gesellschafter der GFOS mbH, einem führenden MES Hersteller, Carl-Heinz Gödde, Vice President Sales der Asseco Solutions AG, einem namhaften ERP-Lösungsanbieter und Uwe Kutschenreiter, Oxaion GmbH, ebenfalls als ERP-Lösungsanbieter im Markt bekannt und gefragt.

Die Diskussion beginnt am 29.9.2015, um 10.00 Uhr auf dem Fachforum Produktion und Personal!

Diskutieren Sie mit, denn Fragen sind erwünscht! Gerne auch schon im Vorfeld über diesen Blog an uns! Was wollen Sie wissen?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s