54-notebook-pencil

Industrie 4.0 – geht nicht ohne flexible Personaleinsatzplanung!

Ist das so? Oder doch nicht? Müssen die Mitarbeiter 24 Stunden am Tag damit rechnen, eingesetzt zu werden? Und was, wenn nicht?

Die Frage ist doch – welche Auswirkungen hat das neue Paradigma Industrie 4.0 in der Fertigung für Mitarbeiter und Unternehmen? Was ändert sich durch die sich selber steuernde Fertigung? Welche Auswirkungen hat dies auf die Anforderungen an die Mitarbeiter und an die Arbeitszeiten? Morgens 4 Stunden, nachmittgas 2 Stunden und zwischendurch freie Zeit? Wo fängt Flexibilität an und wo hört sie auf?

Diese und andere Fragen diskutieren Experten auf dem Fachforum für Planung, Produktion & Personal am Mittwoch, dem 30.9., ab 13.30 Uhr.   Auf dem Podium mit dabei sind:

Peter Treutlein Sontow, Vorstand der Trovarit AG, Guido Zander, Geschäftsführer und Gesellschafter der Dr. Scherf Schütt und Zander GmbH, Matthias Schwabbauer, Partner der MFB Resultants GmbH sowie Burkhard Röhrig, Geschäftsführer und Gesellschafter der GFOS mbH. Die Moderation übernimmt: Reiner Straub, Herausgeber Personalmagazin, Haufe Verlag.

Seien Sie dabei und stellen Sie bereits im Vorfeld Fragen. Schreiben Sie uns über unseren Blog. Was möchten Sie wissen? Und natürlich – kommen Sie zur IT & Business nach Stuttgart!

Fragen Sie unsere Experten?

 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s