Gastbeitrag von GFOS zur CeBIT 2016

Mit Workforce Management und MES für den Strukturwandel richtig aufgestellt

Die GFOS wird auf der CeBIT 2016 ausstellen (Halle 5 – E18) und dort – passend zu den Schwerpunkten der Messe – Lösungen rund um die Themen Digitalisierung, Industrie 4.0 und natürlich auch HR vorstellen.

Denn Industrie 4.0 ist deutlich mehr als ein Marketingbegriff! Es ist vielmehr ein extrem großer Umbruch für die Maschinenbau- und Fertigungsbranche in Deutschland. Klar ist, Industrie 4.0 wird durch Software vorangetrieben und ermöglicht. Erst durch Anwendungen sind Unternehmen in der Lage, ihre Prozesse schlanker und damit agiler zu gestalten.
Aber auch der Bereich HR steht vor neuen Herausforderungen: Kernaufgabe der modernen Personalabteilung wird die Überführung der Beschäftigten in die Arbeitswelt von morgen sein.
Mit all diesen Themen beschäftigt sich Burkhard Röhrig, Geschäftsführer der GFOS mbH und Vorstands-vorsitzender des VDMA Fachverbands Software, in folgenden Podiumsdiskussionen in Halle 5, F04:
„Arbeitswelt 4.0 – ERP-Systeme mit integrierten HR-Tools versus Speziallösungen für die Personalarbeit! Was braucht der Mittelstand, um sich den Herausforderungen der digitalen Arbeitswelt 4.0 zu stellen?“ – Montag, 14.3.2016, 14.15 – 15.00 Uhr
Arbeitswelt 4.0 – Technologischer Wandel erfordert höhere Flexibilisierung und Transparenz in den HR-Prozessen!“ – Mittwoch, 16.3.2016, 10.20 – 11.10 Uhr
Unternehmen 4.0: Flexibler Personaleinsatz – die Planung macht den Unterschied!“ – Mittwoch, 16.03.2016, 15.00 – 15.45 Uhr

GFOS liefert mit ihrer durchgängigen und modular aufgebauten Softwarefamilie gfos die Grundlage für fundierte Management- und Mitarbeiterentscheidungen und unterstützt Unternehmen dabei, sich für den Strukturwandel richtig aufzustellen, um auch morgen erfolgreich zu sein!

Manufacturing Execution System
Unsere MES-Lösung, gfos.MES, strafft die Produktion und optimiert Abläufe sowie die Organisation. Eine weitgehend papierlose Abwicklung zahlreicher Abläufe sorgt für effektives Produktionsmanagement. Durch die erreichte Transparenz ist der aktuelle Zustand der Produktionsmittel und Aufträge jederzeit und überall abrufbar. Die dispositive Ebene wird von Routinetätigkeiten entlastet und schafft so eine Konzentration auf Kernaufgaben. Der modulare Aufbau der Softwarefamilie gfos ermöglicht den bedarfsorientierten Einsatz einzelner Lösungskomponenten bis hin zum kompletten MES.

gfos.MES umfasst zahlreiche Funktionen zu den Anwendungsbereichen Betriebs- und Maschinen-datenerfassung, Betriebsmittelmanagement (Instandhaltung), Feinplanung und –steuerung, Informations-management (Alarmmanagement), Leistungsanalyse (Kennzahlen), Materialmanagement und Lagerver-waltung und Qualitätsmanagement.

Workforce Management
Unsere HR-Lösung gfos.Workforce reicht vom Modul Zeiterfassung über die Personaleinsatzplanung bis hin zum umfassenden Workforce Management.
Arbeitsabläufe durch gezielten Personaleinsatz effektiv gestalten, potenzielle Fehlerquellen reduzieren, Mitarbeiter durch attraktive, lebensphasenbezogene Arbeitszeiten motivieren. Das sind wesentliche Erfolgsfaktoren für exzellente Unternehmen, die High Potentials anziehen möchten. Wer seine internen Abläufe im Griff hat, begegnet den steigenden Anforderungen des Marktes souverän.
Ob in der Industrie, im Dienstleistungsbereich oder in der Logistik: Die Managementaufgabe, Personalpräsenz zu planen und Mitarbeiter ihren Qualifikationen entsprechend einzusetzen, fordert täglich aufs Neue heraus. Zeit, Kosten und Kompetenz intelligent zu verknüpfen, das ist die Aufgabe von Workforce Management Systemen.

Security
Abgerundet wird das ganzheitliche Angebot von GFOS durch den Einsatz von gfos.Security – der Zutritts-kontrolllösung aus dem Hause GFOS.

mehr über GFOS

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s