Quo vadis Arbeitswelt 4.0?

Stand heute bringt die Arbeitswelt 4.0 eine umfassende Veränderung der bislang bekannten Eckpfeiler des Arbeitsalltags mit sich. Die Digitalisierung hält Einzug in alle Bereiche des Unternehmens. Arbeiten ohne IT ist schon lange undenkbar, doch das Paradigma Arbeitswelt 4.0 ist viel umfassender.

IT und Digitalisierung werden in weiten Teilen die Arbeit an sich verändern. Dieser tiefgreifende Wandel stellt die Unternehmen vor neue Herausforderungen, die einzelne Abteilungen alleine nicht mehr lösen können. Gefragt sind ganzheitliche und abteilungsüber-greifende Lösungsansätze. Und klar ist: Personalarbeit ohne IT wird es zukünftig nicht mehr geben. Aus diesem Grund flaggt die CeBIT 2016 bewusst den Bereich HR im ERP Umfeld der Messe aus.

Auch ERP und HR wachsen zusammen. Ausgereifte HR-Lösungen unterstützen die in den Unternehmen vorhandenen ERP-Systeme um Tools, die die Personalarbeit unter 4.0 erleichtern. Wie dies in der Praxis aussehen kann, dazu diskutieren ausgesuchte ERP-Hersteller und Anbieter von HR-Speziallösungen unter Moderation von Dr. Christine Lötters auf der CeBIT im Rahmen einer Podiumsdiskussion am Mittwoch, 16.3.16 um 10:20 auf dem ERP-Forum.

Teilnehmer sind: Walter Elsner – Geschäftsführer der PCS Systemtechnik GmbH, Burkhard Röhrig – Geschäftführer der GFOS mbH und Timon Vielhaber, Geschäftsführer der World of VR GmbH.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s