Arbeiten 4.0 – oder alles auf Anfang?

Gerade der unternehmerische Wert strategischer Personalarbeit ist ein kaum zu unter-schätzender Faktor für die Umsetzung der Digitalisierung in den Unternehmen. Abteilungs-übergreifende Entscheidungen sind gefragt und solche lassen sich auf der CeBIT gut vorbereiten. Interessante Lösungsansätze, dicht beieinander, die Entscheider aus den Unternehmen können sich unkompliziert und schnell gemeinsam in Halle 5 informieren.

Ein wichtiger Baustein zur Bewältigung der anstehenden Aufgaben ist die Gewinnung neuer Mitarbeiter. Und aktives Personalmanagement die Antwort. Hierzu gehört auch die zunehmende Flexibilisierung von Arbeitszeiten. Worklife Balance und Familienzeiten stehen Servicezeiten bis zu 24/7 gegenüber. Gezielte Personaleinsatzplanung und intelligente Softwarelösungen sind ein Muss, denn Arbeitswelt 4.0 bedeutet einmal mehr, hin zu einer bedarfsorientierten Personaleinsatzplanung, bei der die Bedürfnisse der Mitarbeiter mehr in den Fokus rücken.

Zu diesem Thema findet am 16.3.2016, um 15.00 Uhr auf dem ERP-Forum in Halle 5 auf der CeBIT eine Podiumsdiskussion unter Moderation von Dr. Christine Lötters statt. Teilnehmer sind: Burkhard Röhrig – Geschäftführer der GFOS mbH, Peter Friedrich – Head of Human Resources Germany der Nordzucker AG und Guido Zander – Geschäftsführender Partner der SSZ Beratung Dr. Scherf Schütt & Zander GmbH.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s